Log-BWM
facebook

Freizeit-Tipps

FippsLogo-hoch B_Wolfi2017

p000

Kino & Medien

Wissen

News Ticker

Freizeit

Kultur

StadtMix

Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Start

FIPPS lesen

 FESTIVAL: vom 28.7.- 6.8., E-Werk Freiburg
12. Int. Tamburi Mundi Festival

K_TamburiBeim mittlerweile bedeutendsten Festival dieser Art, unter der künstlerischen Leitung von Spiritus Rector Murat Coskun, treten unter dem Motto „Visions“ bekannte Perkussionisten sowie Newcomer und spannende Ensembles mit Perkussion und Rahmentrommeln auf. Eröffnet wird das Festival mit dem Duo David Friedman und Murat Coskun im Zusammenspiel von Marimba, Vibrafon und Rahmentrommeln (Fr, 28.7.). Beim großen Tamburi-Mundi-Special-Konzert (Fr, 4.8.) stehen insgesamt 22 Rahmentrommler auf der Bühne, für die dieser Abend selbst ein Highlight ist. Der Perkussionisten Todd Roach ist mit seiner Gruppe Dunham Shoe Factory (Do, 3.8.) aus den USA, präsentiert Weltmusik vom Feinsten. Mohsen Taherzadeh, ein begnadeter Daf-Virtuose und seit Jahren ein enger Tamburi-Mundi-Freund, erfüllt sich dieses Jahr mit dem Auftritt seines Abron-Ensembles (Mo, 31.7.) eine ganz persönliche Vision! Ein Abend mit irischer Tanzmusik mit dem Ensemble BRÚ (Di, 1.8.) rund um den Bodhrán-Spieler Dave Boyd zeigt, dass Rahmentrommel-Musik durchaus tanzbar ist.
Fr 28.7. - So 6.8., Freiburg, E-Werk, Freiburg.
                                                                                                    
Weitere Infos/Tickets


 KONZERT: Fr 4.8., Open Air im Park Bad Krozingen
Klaus Doldinger’s Passport & Max Mutzke

K_DoldingerKlaus Doldinger’s Passport und Max Mutzke garantieren zum Abschluss des Open Air im Park Musik vom Feinsten. Seit über 60 Jahren steht der weltberühmte Saxophonist Klaus Doldinger auf der Bühne. Er hat in dieser Zeit entscheidend dazu beigetragen, dass Jazz aus Deutschland auf dem internationalen Parkett mitspielt. 2016 ist Klaus Doldinger 80 Jahre alt geworden, aber noch längst nicht müde von der Musik und auf großer Tour. Im April letzten Jahres ist sein neues Album „Doldinger“,  erschienen. Max Mutzke ist ein deutscher Sänger, Songwriter und Musiker aus Waldshut-Tiengen. 2004 hat er die erste Talentsuche von Stefan Raab und TV Total für den Grand Prix gewonnen und erreichte Platz 8 beim Eurovision Song Contest in Istanbul. Durch seine ständige künstlerische Weiterentwicklung mit mehr als beachtlichen Chartplatzierungen und zahlreichen Alben ist er einer der besten Sänger in der deutschen Musiklandschaft.
Fr 4.8., Open Air im Kurpark Bad Krozingen, 20 Uhr. Tickets: Tel. 07633 4008-164.
                                                                                                                             
Weitere Infos/Tickets


 THEATER: 3.8.-9.9., Sommer Open Air der Immoralisten
Nora oder ein Puppenheim

K_NoraNora hat es geschafft! Sie lebt in Saus und Braus an der Seite ihres Mannes Torvald Helmer, eines erfolgreichen Aufsteigers in der Bankbranche. Die repräsentative Hausfrau steht im Ruf, eine Verschwenderin zu sein, die der Yuppie sich im goldenen Käfig hält. Nora spielt die Rolle des naiven Frauchens exzellent. Doch hinter der Fassade verbirgt sie ein dunkles Geheimnis: Als Helmer mit Burnout darniederlag, fälschte sie die Unterschrift ihres Vaters, um so bei einem Angestellten Helmers ein Darlehen zu erwirken. Doch dem Geldverleiher droht die Entlassung aus der Bank und so greift er zum letzten Mittel: Erpressung! Nora soll die Entlassung verhindern, andernfalls wird er den Betrug auffliegen lassen und Noras Familie zerstören...
Do 3. - Sa 5.8./ Do 10.- Sa 12.8./ Do 24. - Sa 26.+ 31.8./1.+2.9. sowie 7.-9.9., Freiburg, Theater der Immoralisten, jew. 20.30 Uhr.
                                                                                                                             
Weitere Infos/Tickets

 FESTIVAL: 17. African Music Festival 4. - 6.8.17 - Schlossplatz Emmendingen
Dellé - Main Act beim Festival

K_DelleUnter dem Festivalmotto: „Fremde in der Fremde“ steht das diesjährige 17. African Music Festival in Emmendingen. Das Festivalteam hat wieder an einem umfangreichen Festival-Programm auf einem hohen musikalischen und kulturellen Niveau gefeilt. Nun ist es endlich soweit und der  Main Act für den Reggae-Samstag steht. We proudly present: DELLÉ. Er ist nicht nur alias Eased als Frontman von Seeed bekannt. Spätestens seit der Veröffentlichung seines zweiten Albums Neo (2016) ist er auch als Solokünstler fester Bestandteil der Reggae- und Dancehallscene. Nach unzähligen Seeed-Shows vor teilweise über 20.000 Menschen genießt er nun umso mehr die intimere Atmosphäre kleinerer Bühnen und die lockeren Gigs mit der Band auf der Tour mit seinem neuen Rootsalbum. Genau das Richtige für dieses Festival!
                                                                                                     Weitere Infos/Tickets

 LESUNGEN: vom 5.-25.8., Spechtpassage Freiburg
Unter Sternen

In der Spechtpassage findet die Lesereihe „Unter Sternen“ statt. An jedem Freitag und Samstag im  August wird Unterhaltsames, Spannendes und Heiteres vorgelesen und vorgetragen. Den Anfang macht am 4.8. Jess Jochimsen mit seinem Roman „Abschlussball“. Sarah Bosetti, bekannt aus „Nuhr im Ersten“ wird mit ihrer Lesung „Ich will doch nur mein Bestes“ die Zuhörer charmant-gehässig unterhalten. Mit Karl-Heinz Otts Lesung aus „Die Auferstehung“ endet die Reihe am 25.8. Die Veranstaltung findet im Innenhof der Spechtpassage statt. Bei schlechter Witterung im Jos Fritz Cafe.
Fr 5.-25.8., Freiburg, Spechtpassage, 21.30 Uhr.
                                                                                                                              
Weitere Infos/Tickets

 AUSSTELLUNG: vom 25.7.-16.8., Galerie M in der Kunsthalle Messmer
The Origin of Light

K_horizonDer weltweit gefragte Starfotograf Michel Kirch präsentiert in der Galerie M erstmals eine Auswahl seiner preisgekrönten Arbeiten in Deutschland!  Seit Januar 2017 reiht sich in die lange Liste seiner internationalen Auszeichnungen auch der begehrte Preis zum „besten monochromen Fotografen des Jahres“ ein. Im März 2017 gewann er die „32. Chelsea International Fine Art Competition (Manhattan)“ und ist Träger des „Creative Quarterly 2017 (Fine Art Professional)“-Preises. Der 1959 in Metz/Frankreich geborene Künstler kreiert eindrucksvolle Werke von teilweise monumentaler Größe, die sich jenseits der herkömmlichen Bewertungskriterien der Ästhetik bewegen. Die eindringlichen, fast verstörend intensiven Fotografien ziehen den Betrachter augenblicklich in ihren Bann und lösen eine wahre Flut von Emotionen aus. Das Hauptinteresse des Künstlers liegt nicht in der Dokumentation von real existierenden Landschaften. Er experimentiert mit der subjektiven Wirkung, die seine „inneren Landschaften, die Geographien der Seele“ beim Betrachter auslösen. Kirch komponiert und konstruiert kryptische Landschaften und teilweise apokalyptische urbane Szenerien, die er aus verschiedenen seiner Einzelaufnahmen zusammensetzt. Dabei ist er stets auf der Suche nach seiner „eigenen Version der Realität“, einem traumähnlichen, beinahe mystischen Ort, verborgen unter der Oberfläche des Sichtbaren und Greifbaren. Er schafft so fantastische Welten voller Licht und Schatten an der Grenze zwischen Realität und Fiktion.
25.7.- 16.8., Galerie M in der Kunsthalle Messmer.
                                                                                                                              Weitere Infos/Tickets


 ZELT-THEATER: 3. - 20.8. Compagnia Buffo in Freiburg
Verbotene Liebe

K_VerbLiebe"Wir wollen ein Theater machen, das aus einem kindlichen Vergnügen entspringt" - so beschreibt Compagnia Buffo ihre Theaterphilosophie. Auch die neueste Zelt - Theater - Produktion "Verbotene Liebe" von Pedro Camacho lässt diesen Geist des Vergnügens lebendig werden. Ort des Geschehens in " Verbotene Liebe " ist das TV -Studio des königlichen Sanatorium Santa Barbara in den abgelegenen Bergen der Sierra Nevada. Von hier aus sendet der Drehbuchautor Pedro Camacho, auch Insasse des Sanatoriums, seine beliebten Daily Soaps live in den Äther. Den Stoff der Drehbücher holt sich Pedro Camacho aus den Lebenserzählungen seiner Mitinsassen/innen. Aktuell ist es Elianita Gonzalez, aus dem 17. Stockwerk Apartment 343. In spannenden Folgen lässt Pedro Camacho Elianitas´s Lebensgeschichte wieder lebendig werden Mit den verschiedenen Genres des Theaters: Straßentheater Figurentheater - Maskentheater - Tanztheater - Filmtheater - Schattenspiel - Opera Buffa - Stummfilm -Shakespeare Schauspiel - Live Hörspiel, werden die Episoden umgesetzt. Drama, Liebe, Herz und Schmerz, kurz alles, was eine gute Daily Soap ausmacht kommt auf die Bühne. Inszenierung  : Willi Lieverscheidt, Regie: Konrad Haller. Es spielt: Willi Lieverscheidt.
Premiere: Do 3.8., weitere Termine bis So 20.8., tägl., außer Mo, Zelt am Waldsee, 20 Uhr. Karten:  0171 / 4756584.


 KONZERT: So 6.8., E-Werk, Freiburg
Das Tak und die fliegende Trommel

Die Traumausstatter erzählen ein weiteres Abenteuer des kleinen Tak, das auf Reisen geht, um Klänge zu sammeln. Sein Flug in der Riesen-Trommel führt das Tak dieses Mal nach Japan. Dort trifft es auf einen Trommler, dessen Hände wie ein Wirbelwind über sein Tamburin fliegen und auf eine geheimnisvolle Tänzerin. Sie beschenken das kleine Tak mit flotten Rhythmen und wundersamen Klängen. Mit gefülltem Reisesack macht es sich auf den weiten Weg nach Hause… Das Publikum begleitet das Tak durch lebhaftes Mitwirken, Mitklopfen und Mitklatschen. So wird sein Abenteuer zu einem musikalischen Lehrspiel zum Hören der Klangfarben und zum Erleben des eigenen Rhythmusgefühls. Zu Susanne Lotz (Erzählerin, Akkordeon), Ingrid Kloos (Perkussion, Steeldrum) und Ekkehard Seeger (Gitarre) gesellen sich die Gastmusiker Takashi Tajima (Rahmentrommeln) und Lucie Betz (Butoh Tanz).
So 6.8., Freiburg, E-Werk, 16 Uhr.
                                                                                                                             
Weitere Infos/Tickets


 KONZERT: Sa 12.8., Sulzburg, St. Cyriakkirche 
Festliche BACH-Trompeten-GALA

K_Trompetenensemble_RippasDer renommierte Schweizer Klassiktrompeter Claude Rippas (Zürich) ist erstmals  in Sulzburg zu Gast. Gemeinsam mit seinem Trompetenensemble und der Organistin Susy Lüthy (Winterthur) gestaltet er ein festliches Sommerkonzert. Unter dem Titel „Estate italiana - Italienischer Sommer gelangen glanzvolle Trompetenkonzerte, meditative Werke für Corno da caccia und virtuose Orgelmusik u. a. von Martini, Caldara, Frescobaldi, Maschera und Zipoli zur Aufführung. Die romanische St. Cyriakkirche bietet den feierlichen Rahmen für dieses stimmungsvolle Sommerkonzert.  Claude Rippas gilt als einer führenden Trompetensolisten der Schweiz.  Als Solist spielt er mit zahlreichen Orchestern und Organisten in ganz Europa ein vielfältiges Konzertrepertoire.
Sa 12.8., Sulzburg, St. Cyriakkirche,  20 Uhr.
                                                                                                     Weitere Infos/Tickets


 OPEN AIR: Konzerte, Theater, Kleinkunst
Kultur im Weinstetter Hof

K_Schoene_MannheimsMit seinem südländischen Ambiente bietet der Weinstetter Hof den perfekten Rahmen für  heitere und romantisch-unterhaltsame Erlebnisabende. Hier einige Highlights
Die a cappella Formation UNDUZO präsentiert am 29.7. ihr neues Programm “Schweigen Silber - Reden Gold”. Hot-Jazz ist jener unverwechselbare Jazzstil, dem sich die Redhouse Hot Six aus Freiburg (Fr 4.8.) verschrieben haben. Louis Armstrong, King Oliver und natürlich Duke Ellington sind daher auch die Paten, wenn die Band loslegt. Stimmgewaltig, ausdrucksstark, und mit einem Augenzwinkern widmen sich die vier Powerfrauen von „Schöne Mannheims“ (Sa 5.8.) den kleinen und den großen Themen, dem Alltäglichen und Skurrilen. Ob klassische italienische Arie, hebräischer Folk, schwedischer Pop, französi-scher Chanson oder Selbstgeschriebenes - sie können alles! Die Songs, die die Sean Treacy Band (Fr 18.8.) covert, stammen vor allem aus dem Rock- und Folkbereich sowie eigenen Songs und Irish Traditional Folk Songs. Road tested!  Das Duo „Graceland“ (Sa 19.8.) hat sich ganz den großen Hits und Klassikern des US-amerikanischen Folk-Rock-Duos Simon & Garfunkel verschrieben. Freuen Sie sich auf diesen romantischen und gefühlvollen Sommerabend. Zum Saisonabschluss spielt am Sa 26.8. Boogie Connection – Die BoogieWoogie Sommer Explosion. Die Leidenschaft des Freiburger Trio mit dem Pianisten Thomas Scheytt, dem Gitarrist und Sänger Christoph Pfaff und dem Drummer Hiram Mutschler ist der Blues, Boogie, Ragtime und Rock´n Roll.
Noch bis Sa 26.8., Weinstetter Hof, Eschbach an der L 134. jew. 20 Uhr.
                                                                                                     Weitere Infos/Tickets

 THEATER: Tickets sichern für „Was ihr wollt“ und „Rumpelstilzchen“
Festspiele Breisach

Th_wer-liebt-wenSeit Januar laufen unter der Regie von Armin Kuner die Proben für die Komödie „Was ihr wollt“ von William Shakespeare. Der Herzog Orsino von Illyrien ist unsterblich in Gräfin Olivia verliebt. Doch er wird nicht erhört, denn Olivia hat ein Gelübde abgelegt, 7 Jahre den Männern abzuschwören. Viola, eine junge Adlige, die als Überlebende eines Schiffsunglücks unerkannt bleiben will, tritt als Mann verkleidet in die Dienste des Herzogs. Sie nennt sich fortan Cesario und überbringt der Gräfin die Liebesbotschaften des Herzogs. Doch während Viola selbst bald Gefühle für den Herzog entwickelt, bringt sie als Cesario das Herz der Gräfin in Wallung.... Die Irrungen und Wirrungen der Liebe versprechen ein turbulentes und fröhliches Freilicht-Theaterspektakel, das in diesem Jahr erstmals mit Musik von Coco Buchholz untermalt wird.
Noch bis 9.9., jew. 20 Uhr.
Th_Rumpelstilzchen-und-MariDas erfolgreiche Junge Theater der Festspiele hat wieder ein schönes Märchen der Brüder Grimm auf dem Spielplan. Die unglaubliche Geschichte von „Rumpelstilzchen“  wird vom Erfolgsregisseur Peter W. Hermanns mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen auf die Bühne gezaubert und verspricht ein ebenso spannendes wie zauberhaft gesponnenes Theaterspektakel für kleine und große Zuschauer. Freuen darf man sich wieder einmal auf die Musik von Sascha Bendiks, der die Songs geschrieben hat. Noch bis 10.9. jew. 15 Uhr.
                                                                                                                                                         Weitere Infos/Tickets

 MUSICAL: 29.8. - 3.9. im Festspielhaus Baden-Baden.
CATS

K_CatsWenn sich die Jellicle Katzen auf dem silbern schimmernden Schrottplatz zum alljährlichen Katzenball die Pfoten reichen, sind Erwachsene und Kinder gleichermaßen verzaubert: Im Mondlicht einer magischen Nacht wetteifern listig-charmante Charaktere wie der Zauberkater Mister Mistoffelees, die wunderschöne Victoria oder der Bösewicht Macavity um das Geschenk eines zweiten Lebens. Unvergleichlich dabei Andrew Lloyd Webbers Melodien, atemberaubend die Choreografien, die katzenhafte Bewegungen und menschliche Charakterzüge mühelos in sich vereinen, fantastisch das Bühnenbild und das einzigartige Kostümdesign. Seit der Uraufführung in London im Jahr 1981 ist die Erfolgsgeschichte von CATS ungebrochen. Das Meisterwerk wurde mit dem Laurence Olivier Award, sieben Tony Awards und drei Drama Desk Awards ausgezeichnet und zählt zu den Musicals mit der längsten Laufzeit überhaupt. Nun ist das Original aus London endlich auch wieder in Deutschland zu erleben. „Immer noch das Nonplusultra“, schwärmt die Times und der Daily Express aus London jubelt: „Besser kann eine Show nicht sein – absolut brillant!“
Di 29.8. -  So 3.9., Festspielhaus Baden-Baden.
                                                                                                    
Weitere Infos/Tickets


 KONZERT: Sa 23.9. im FORUM Merzhausen
Adam Baldych & Helge Lien Trio

K_AdamBaldychGemeinsam mit dem renommierten norwegischen Helge-Lien-Trio wird Adam Baldych im Rahmen des Jazzfestivals Freiburg im FORUM Merzhausen gastieren. “„Brothers“ heißt das brandneue beim deutschen Top-Label ACT erschienene Album des polnischen Jazz-Geigers Adam Ba³dych. Der trotz seiner zahlreichen Auszeichnungen bis hin zum ECHO Jazz erst 31-Jährige, gehört zu den führenden Brückenbauern des europäischen Jazz: Polnische Volksmusik, Klassik und Jazz jeder Couleur finden bei ihm zusammen, gespielt mit einer technischen Bandbreite, bei der sich klassischer Strich mit wirbelnder Improvisation und wuchtiger Rock-Dynamik verbinden. Die FAZ bezeichnet ihn als „den zweifellos größten lebenden Geigentechniker des Jazz“.
Sa 23.9., FORUM Merzhausen, 20 Uhr.
                                                                                                    
Weitere Infos/Tickets


AUSSTELLUNG:  Museum beim Markt
#Waldschwarzschön – Black Forest remixed!

K_Schwarzwaldhocker_OnukDas auffälligste und bekannteste Motiv der vielfältigen Schwarzwälder Trachtenwelt ist der Bollenhut! Die Farbe seiner Wollkugeln – ob schwarz oder rot – verrät den Ehestand seiner Träge­rin. Umso amüsanter, wenn nun eine Design-Firma den Bollenhut zum Hocker umfunktioniert und den einen „noch zu haben“, den anderen „schon vergeben“ nennt. Das Hockerpaar ist eines der Exponate, die den Schwarzwald in der Ausstellung „#Waldschwarzschön – Black Forest remixed!“ auf unkonventionelle Weise neu interpretieren. Die Schau bietet einen erfrischenden Mix aus al­ten, für den Schwarzwald typischen Objekten und zeitgenössischem Kunst­handwerk und Design – eine charmante Liaison von Vergangenheit und Gegen­wart im „Schwarzwald-Look“.
Diese für den Schwarzwald typischen Gegenstände präsentieren sich im Zwiege­spräch mit Zeugnissen jüngst entstandenen Kunsthandwerks und Designs. So sind an zeitgenössischen Arbeiten in der Ausstellung 60 nationale und internationale Design- und Kunsthandwerkspositionen zusammengekommen. Die Ausstellung ist ein Beitrag des Badischen Landesmuseums im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg 2017.
Noch bis 7.1.2018, Karlsruhe, Museum beim Markt.
                                                                                                     Weitere Infos/Tickets

 AUSSTELLUNG: Tierfiguren im Keramikmuseum Staufen
Der Elefant im Porzellanladen

K_TierfigurenInmitten von Giraffen und kunstvollen Drachendarstellungen wandelt der Besucher im „Zoo der Keramik“ durch die Jahrhunderte. Besonders sehenswert sind die Tierfiguren des Künstlers Walter Bosse (1904-1979). Europaweit, ja eigentlich weltweit, sind seine Keramiken als Sammlerstücke begehrt. Ein weiterer Schwerpunkt der Präsentation ist das Phänomen „Bambi“. Entworfen wurde diese Tierfigur als „Rehkitz“ von Else Bach 1936 in der Staatlichen Majolika-Manufaktur in Karlsruhe.
Sa 1.4.-30.11.,  Keramikmuseum Staufen.
Weitere Infos/Tickets

B_BimBam
B_Dammann
B_phantast