Die Schneekönigin

Die Schneekönigin

BÜHNE: Das Kinderstück nach Hans Christian Andersen ist in einer Bearbeitung von Michael Schachermaier ab Sonntag, 13.11. im Freiburger Theater, Großes Haus, zu sehen.

WUUUUSSSSCCCCCHHH … Oh je! Gerade noch ist Kai zusammen mit Gerda über die Eisbahn getobt, und jetzt liegt er schon auf der Nase. Worüber ist er denn da gestolpert? Eine Spiegelscherbe? Vorsicht, die ist ganz schön scharf! – So ein Pech. Jetzt hat er sich auch noch geschnitten! Und plötzlich geht alles ganz schnell: Alles dreht sich, das Eis taut, die ersten Blumen sprießen und der Frühlingsrummel beginnt. Voller Staunen erkunden die beiden Kinder die bunte Welt, die sich vor ihnen ausbreitet. Frau Ühling braucht ihre Hilfe, und es ist ganz schön viel zu tun: Es muss gepflanzt und gesät, bestäubt und gepflegt werden! Nur komisch, dass Kai immer wieder so kalt wird. Und dann diese seltsame, wunderschöne Stimme, die ihm zuflüstert, dass er zu ihr kommen soll …
Kai und Gerda geraten in ein aufregendes Abenteuer: Sie durchqueren die vier Jahreszeiten, begegnen Schneeglöckchen und Bademeistern, Sturmwinden, Eichhörnchen und immer wieder: Spiegelscherben. Was es wohl damit auf sich hat? Was macht mehr Spaß: Baden oder Schlittenfahren? Und, am Allerwichtigsten: Was will die Schneekönigin von Kai?! Die Musik für die Inszenierung komponiert Malte Preuaa, live auf der Bühne gespielt wird sie – wie auch in den vergangenen Jahren – von den Multiinstrumentalisten Robert Pachaly und Timo Stegmüller. (ab 5 Jahren). (Foto: Rainer Muranyi)

INFO: So 13.11., (Premiere), w.T. 14./ 27./ 28./ 29.11., So 1.12./ 4./ 5./ 6. /7./ 13./ 14./ 15./ 18./ 19. + 26.12. sowie im Jan. Theater Freiburg, Großes Haus., Bertoldstr. 46. Karten: T. 0761-2012853.

Weitere INFOS:


Drucken   E-Mail