34. Freiburger Keramiktage

34. Freiburger Keramiktage

MARKT: Am letzten Juni-Wochenende finden am Alten Wiehrebahnhof die Freiburger Keramiktage statt - über 50 Werkstätten geben Gelegenheit, ihre Werke der Keramikkunst zu bestaunen und zu erwerben.

 

Keramiktage2 crazyceramicSchüssel - crazyceramicSeit fast fünfunddreißig Jahren sind am 29. und 30. Juni Arbeiten zeitgenössischer Keramikerinnen und Keramiker aus Freiburg, der Regio, ganz Deutschland und aus dem Ausland zu sehen.
Das veranstaltende Keramikforum hat erneut eine spannende Auswahl der Werkstätten gefunden, die den jahrtausende Jahre alten Umgang mit Ton auf moderne Weise neu erfinden - manche traditionsverbunden, manche experimentierend kreativ. Diese zeigen an diesem Wochenende neue Arbeiten aus ihren Ateliers.
Allen ist gemein, dass die Stücke mindestens einmal, meistens mehrmals im Brennofen durch große Hitze gegangen sind. Einige der Stücke sind aber auch dafür gemacht, weiter Wärme zu verbreiten. An kühlen Sommerabenden kann eine Feuerschale aus Ton lange Wärme spenden und ab Herbst freuen sich alle, die einen Kachelofens besitzen darüber, einheizen zu können und eine wohnliche Wärme zu bekommen - das Thema Wärme ist Motto des diesjährigen Marktes.
Auf den Keramiktagen kann wirklichen Kennern und Könnern des Handwerks begegnet werden, Menschen die den Umgang mit Ton zu ihrer Lebensaufgabe gemacht haben. Sie kennen den Weg vom weichen knetbaren Material zum harten Scherben in allen Etappen und haben über Jahre eigene Stilformen, Techniken, Brennformen und Gestaltungsweisen entwickelt. Sie wissen Fehler zu vermeiden und ein zuverlässiges und schön gestaltetes Endergebnis zu erreichen, das beim Schlendern über den reichhaltigen Markt auf Entdeckung wartet.
Gleichzeitig bietet der schöne Platz in der Wiehre auch kulinarische Möglichkeiten, von Café und Kuchen über eine Pizza bis zum reichhaltigen Essen, alles ist im Bereich der Keramiktage zu finden.

INFO: Sa 29.6. von 10-18 Uhr / So 30.6. von 11-18 Uhr am Alten Wiehrebahnhof, Urachstr. 40, Freiburg.

Weitere INFOS:


Drucken   E-Mail