72. Staufener Musikwoche

Die Staufener Musikwoche bietet unter der Künstlerische Leitung von Prof. Wolfgang Schäfer, vom 31.7. - 7.8. tagsüber Kurse und abends hochkarätige Konzerte der unterschiedlichsten Genres.

Die Konzerte der Musikwoche 2021 werden am Samstag, 31. Juli, durch das auf Barockmusik spezialisierte tschechische Collegium Marianum Prag eröffnet. das Programm „Boemo virtuoso – Das berühmte Morzin-Orchester und das musikalische Leben im barocken Prag“ enthält außer Werken der böhmischen Komponisten Frantisek Jiránek und Jan Josef Brentner auch Musik der italienischen Komponisten Giuseppe Antonio Brescianello und Antonio Vivaldi, deren Werke in der glanzvollen Habsburgermetropole Prag zum festen Konzert-Repertoire gehörten.
Felix Klieser Foto: Julia WeselyAm Sonntag, 1. August, ist im Zelt der KulturBauStelle Staufen der außergewöhnliche, sein Instrument nur mit den Füßen spielende Hornist Felix Klieser mit einem kammermusikalischen Programm zu Gast. Gemeinsam mit Andrej Bielow (Violine) und Martina Filjak (Klavier) spielt er Werke von Frédéric Nicolas Duvernoy, Ludwig van Beethoven, Robert Schumann und Johannes Brahms.
Lieder und Instrumentalwerke eines der bedeutendsten Komponisten und Musikherausgeber des Elisabethanischen Zeitalters, John Dowland (1564–1626), und seiner Zeitgenossen präsentieren die Sopranistin Hanna Zumsande und die Hamburger Ratsmusik (fünf Gamben und Laute) am Dienstag, 3. August. Im Zentrum des Programms steht das Dowland-Lied „Flow my teares“, das es zu Lebzeiten des Komponisten in die europäischen Charts schaffte und von anderen Komponisten – unter ihnen Louys de Moys, William Brade und Orlandus Lassus – immer wieder aufgegriffen wurde.
Das 2012 gegründete Acelga-Bläserquintett, das am Donnerstag, dem 5. August, im Zelt der KulturBauStelle zu hören sein wird, hat sich in den vergangenen Jahren als eines der führenden Bläserquintette seiner Generation etabliert. Es wurde mit zahlreichen Preisen und hochkarätigen Kooperationen geehrt. Das Programm „Mit Herz und Humor“, in dessen Rahmen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Ferenc Farkas, Alexander von Zemlinsky, Claude Paul Taffanel, Denes Agay und Antonín Dvorák zu hören sein werden, verspricht einen abwechslungsreichen Abend auf höchstem, musikalischen Niveau.
Das Abschlusskonzert der Musikwoche am Samstag, 7. August, gestaltet das slowenische Ingenium Ensemble, das bereits vor drei Jahren zu einem begeisternden Auftritt bei der Staufener Musikwoche war. Die zwei Sängerinnen und vier Sänger präsentieren ihr neues Programm „Leben und Lieben – Weltliche Vokalmusik von Madrigal bis Popsong“, das eine ganz besondere Note durch die Mitwirkung des Akkordeonisten Nejc Grm erhält.

Info: www.kulturbaustelle-staufen.de/veranstaltungen/72-staufener-musikwoche/ Tickets: Tourist Information Staufen Tel.: 07633-805 36) u. reservix

 


Drucken   E-Mail